Grenzenlose Elektromobilität

Ladenetzbetreiber = Intelligente Ladeinfrastruktur

Das erklärte Ziel der Bundesregierung ist es, die Emmisionen bis 2020 um 40% und bis 2050 um 80 bis 95% zu reduzieren. Erreicht werden soll das durch den Ausbau erneuerbarer Energien und durch eine Steigerung der Energieeffizienz. Eine wichtige Säule, die das Erreichen dieser ehrgeizigen Ziele ermöglicht, ist der zügige Ausbau der Elektromobilität. Gerade für Städte und Gemeinden bieten Ladenetzbetreiber lukrative und durchdachte Konzepte zur intelligenten und bedarfsgerechten Versorgung mit Ladestationen im öffentlichen Raum.

ELMAR Elektromarken Preistraeger

Ladenetzbetreiber

Logo Ubitricity

Logo_the-new-motion_Hersteller

Ladestation und öffentliche E-Tankstelle vor dem Rathaus in der Gemeinde Wustermark

Unabhängig, hervorragend bewertet und europäischer Marktführer

The New Motion Deutschland GmbH

The New Motion will grenzenlose Mobilität auf der Basis von erneuerbaren Energien ermöglichen – für alle. Darum entwickelt The New Motion intelligente Ladestationen und Ladeservices für elektrische Autos und baut kontinuierlich an einem flächendeckenden Ladenetzwerk. Der Einblick in Ladeaktivitäten im Online Nutzerportal, die automatische Verrechnung der Ladekosten mit dem Arbeitgeber oder Gastnutzern sowie The New Motion App zählen zu den Mehrwerten. Mit diesen Services ist The New Motion Europas führender Anbieter von intelligenten Ladelösungen für zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs.

Logo_Ubitricity_Hersteller

Ökostrom – überall auf eine Rechnung

ubitricity – Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH

Flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektroautos wird Realität. ubitricity hat eine hocheffiziente Lösung entwickelt, um den Zugang zum Stromnetz mit Abrechnung und das intelligente Laden, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, überall bezahlbar zu machen. Bei ubitricity bringt der Nutzer seinen Stromzähler selbst mit – integriert in das Ladekabel oder das Fahrzeug. Ladepunkte werden auf spezielle günstige schaltbare Steckdosen reduziert, die überall dort installiert werden können, wo ohnehin bereits Strom fließt, z. B. an Hauswänden oder in Straßenlaternen. Autofahrer können ihren persönlichen Ökostromtarif wählen und diesen an jedem ubitricity Ladepunkte beziehen. Die Abrechnung aller Ladevorgänge erfolgt verbrauchsgenau auf einer Rechnung. Das ist insbesondere für Unternehmen, Flottenanbieter und Mehrfamilienhäuser relevant – also überall dort, wo es besonders wichtig ist, Ladevorgänge einem bestimmten Fahrzeug zuzuordnen.

„Mit unserer intelligenten Lade- und Abrechnungslösung für E-Fahrzeuge setzen wir bereits jetzt das „Internet der Energiedinge“ um und gestalten so aktiv die Smart City von morgen mit“ Dr. Frank Pawlitschek, CEO und Mitgründer von ubitricity.

Mann beim Laden eines e-Golf an einer Ladestation von Ubitricity