Unsere Partner im E-Mobility-Netzwerk

vielfältig, spezialisiert, kompetent

Wer in dem Gebiet der Elektromobilität vorne mitspielen möchte, muss natürlich immer am Puls der Zeit sein, die neuesten Entwicklungen kennen und dieses Wissen an seine Kunden und an Kollegen und Interessierte weiter geben. PaechElektro engagiert sich in wichtigen Gremien und Verbänden, wie der Elektro-Innung Berlin, ist vernetzt mit dem Berliner Energie Zentrum BEZ, dem Bundesverband Elektromobilität e.V und der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO. Diese Arbeit hilft uns für unsere Kunden immer die beste Lösung anzubieten.

ELMAR Elektromarken Preistraeger

Logo_bez_Hersteller

Gebaeudeansicht des Berliner Energiezentrums

Sehen, was machbar ist

Berliner Energie Zentrum (BEZ)

Das Berliner Energie Zentrum hilft, sich im Dschungel der technischen Möglichkeiten zurechtzufinden. Auf einer Fläche von vierhundert Quadratmetern sind im BEZ herkömmliche und alternative Methoden der Strom- und Wärmegewinnung sowie -nutzung und die an der Hausautomation beteiligte Technik zu sehen. Das Besondere daran ist: In dieser Ausstellung dürfen Sie nicht nur schauen, sondern auch ausprobieren und erleben, wie die Technik funktioniert.

Logo der Elektroinnung Berlin

Interessen bündeln, ausbilden und qualifizieren

Elektro-Innung Berlin – Landesinnung für Elektrotechnik (EIB)

Die Elektro-Innung Berlin vertritt die Interessen vom E|HANDWERK in Berlin. Der Innung sind ca. sechshundert Handwerksbetriebe der Stadt direkt angeschlossen. Die EIB kümmert sich um Ausbildung, Informationsaustausch und Lobbying. Die Elektro-Innung Berlin unterstützt von Anfang an die Energiewende und die flächendeckende Einführung der Elektromobilität.

Villa Rahtenau, Sitz der Elektroinnung Berlin

Logo_AK_Elektromobilitaet_RZ

Am Puls der Entwicklung

Arbeitskreis Elektromobilität der Elektro-Innung Berlin

Die EIB hat zur individuellen Beratung einen Arbeitskreis Elektromobilität gegründet, deren Mitglieder nicht nur die optimal auf den Aufstellungsort abgestimmte Ladeeinrichtung installieren, sondern auch die Wartung übernehmen und rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Der Arbeitskreis Elektromobilität hat die technischen Entwicklungen immer im Blick und organisiert diesbezüglich die interne Weiterbildung. Um stets das geballte Elektromobilitäts-Know-how zu wahren, entwickelt die Elektro-Innung Berlin Qualifizierungen und Schulungen für Fachhandwerker sowie für Auszubildende.

Stromnetz-Berlin-Logo

Moderne Infrastruktur im lebenswerten, urbanen Umfeld

Stromnetz Berlin GmbH

Das moderne Berliner Stadtbild wird zukünftig stärker durch Elektrofahrzeugen geprägt. Dafür wird eine Ladeinfrastruktur benötigt. Wir arbeitet an einer Infrastruktur, über die ein Nutzer von jedem Stromlieferanten die Energie für sein Fahrzeug beziehen kann. Für die positive Ökobilanz ist die Verfügbarkeit des Stromes aus regenerativen Erzeugungsanlagen ein wesentlicher Punkt und gleichzeitig eine Herausforderung. Da Energie aus Sonnenlicht und Wind nicht ununterbrochen verfügbar ist, ist ein besonderes Netzmanagement erforderlich, mit dem das Aufladen der Fahrzeugbatterie auch bei einer Flaute oder bei Dunkelheit gewährleistet wird. Das künftige Lademanagement-System muss die Verfügbarkeit regenerativer Energie, die lokale Netzbelastung, den Ladewunsch der Nutzer und die technischen Rahmenbedingungen der Batterie miteinander in Einklang bringen. Hinzu kommt, dass bei einem derartigen Ladekonzept auch das Zusammenspiel mehrerer Beteiligter am Markt zu berücksichtigen ist.
Den Nutzern von Elektrofahrzeugen soll es möglich sein, die Batterie ihres Fahrzeugs jederzeit aufzuladen. Zukünftig werden Elektrofahrzeuge auch als mobile Energiespeicher verwendet, die bei Bedarf Energie in das Stromnetz einspeisen.

Ladestation von Strometz Berlin GmbH Ladestation